American Blueberry Cheesecake

Hey ihr Zimtschneckchen,

Sonntag ist Kuchentag! Und heute gibt es ein Rezept für einen sehr leckeren und super cremigen amerikanischen Käsekuchen. Ich hatte es ja letzte Woche schon ein klein wenig angekündigt. Denn für dieses Rezept, benötigen wir das Shortbread Rezept von letzter Woche. Außer man kommt in den Genuss gutes Shortbread im Laden zu ergattern. Aber die Methode es selbt zu backen ist preiswerter und man hat eben alles selbstgemacht.

Und da geht es auch schon los. Für den typischen Keksboden, benötigen wir

250 gr Shortbread

100 gr ganze Mandeln ohne Haut

100 gr Butter

Ihr zerkümelt das Shortbread, entweder in einem Beutel und mit Hilfe eines Nudelholzes, oder mit den Händen in einer Schüssel einfach zerdrücken. Das selbstgemachte Shortbread ist sehr mürbe und lässt sich gut mit der Hand zerdrücken. Wer möchte und hat, kann das ganze natürlich auch in einer Küchenmaschine zermahlen. Die Mandeln werden mit dem Messer grob gehackt. Die Butter wird in einem Topf auf kleinster Stufe geschmolzen. Sie sollte tatsächlich nur flüssig werden nicht braun. In der Zeit in der die Butter schmilzt, bereite ich die Form vor. Ich spanne das Backpapier in eine 26er Springform und fette den Rand leicht ein. Dann lege ich ein Kreuz aus Alufolie aus und stelle die Form mittig darauf. Die Seiten klappe ich hoch, um so die Form möglichst gut abzudichten. Die gehackten Mandeln vermische ich mit einem Kochlöffel schon mal mit dem gemahlenen Shortbread. Dann gebe ich die gesamte Butter dazu und vermenge alles zügig und sorgfältig miteinander. Diese Mischung gebe ich dann in die Form und drücke alles gleichmäßig dick, bis an den Rand. Zum Schluss stelle ich die Form in den Kühlschrank.

DSC_0002

Nun zur Füllung, dafür benötigen wir

800 gr Doppelrahmfrischkäse

300 gr Zucker

30 gr Speisestärke

3 Eier (Größe M)

1 Päckchen Vanillezucker

175 ml Schlagsahne

Zuerst stelle ich in den Ofen eine tiefe Form bzw ein tiefes Blech, mit Wasser und heize alles auf 150°C Umluft (175°C Ober-Unterhitze) auf. Es ist wichtig, dass die Springform in das Wasserbad passt. Glaubt mir, sonst gibt es nur ein heißes Wasserchaos und im schlimmsten Fall verbrühte Hände oder Füße!!

DSC_0004

Zunächst trenne ich die Eier und schlage das Eiweiß mit einer Prise Salz auf, bis es einen schönen Stand hat. Als nächstes schlage ich die Sahne mit dem Vanillezucker auf und stelle sie mit dem Eischnee kalt. 200 gr Frischkäse werden nun mit erstmal 100 gr Zucker, der Stärke und dem Eigelb verrührt, bis eine glatte Masse entsteht. Den restlichen Frischkäse unterrühren und anschließend den restlichen Zucker unterrühren. Wenn alles eine homogene Masse ergibt, nacheinander den Eischnee und die geschlagene Sahne unterheben.

DSC_0005

Alles auf den kalten Boden gießen und in das heiße Wasserbad im Ofen stellen, die Form sollte so etwa 2,5cm tief im Wasser stehen. Den Kuchen etwa 1 Stunde backen, er sollte nicht zu dunkel werden. Nach der Backzeit kurz an der Form rütteln, der Kuchen sollte keine  „Wellen schlagen“ dann ist er fertig. Dann den Ofen ausschalten und den Kuchen im Ofen 45 Minuten auskühlen lassen. Ich lasse den Ofen dafür einen Spalt offen stehen. Dann aus dem Ofen nehmen, ich entferne dann über der Spüle die Alufolie und lasse ihn bei Raumtemperatur komplett abkühlen. Der Kuchen wird mit Frischhaltefolie abgedeckt und mind. 5 Stunden im Kühlschrank durchgekühlt (am Besten über Nacht).

Jetzt kommen wir zu dem Topping. Ich habe mich für ein schnelles Topping entschieden, dafür brauche ich

4 Eßl Doppelrahmfrischkäse

2 Eßl Blaubeermarmelade (fein)

Blaubeeren

Ich verrühre den Frischkäse mit der Marmelade, bis alles gut vermischt ist. Diese Mischung streiche ich dann auf den Kuchen und belege ihn mit Blaubeeren. Durch die Marmeladenmischung haften die Blaubeeren sehr gut. Man kann so viele Blaubeeren auflegen wie man möchte oder auch da hat.

DSC_0009DSC_0011

Das ganze kann man natürlich auch mit anderen Marmeladen variieren. Beispielsweise mit Erdbeermarmelade um den Kuchen dann mit Erdbeeren zu belegen. Da sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Das ganze bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen. Da der Kuchen sehr cremig innen ist, rate ich euch ein glattes scharfes Messer zum Schneiden zu nehmen und dieses nach jedem Schnitt abzuwischen, sonst gibt es eine ganz schöne Sauerrei. Die schmeckt dann zwar immernoch genauso lecker, aber sieht eben nicht so schön aus.

DSC_0015DSC_0018

Es tut mir leid, dass es nicht so viele Bilder geworden sind. Aber es war so extrem heiß beim Backen, ich musste mich wirklich ran halten und sehr beeilen. Aber ich hoffe die Bilder die ich gemacht habe gefallen euch!

Viel Spaß beim Nachbacken und süße Küsse,

eure Penny

Advertisements

Ein Gedanke zu “American Blueberry Cheesecake

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s