Britisches Shortbread

Hey ihr Zimtschneckchen,

ja ich bin ein bisschen spät dran… aber ihr lieben Menschen das Wochenende war es so warm, dass ich einfach nicht konnte und die Zeit mit rumliegen und trinken verbracht habe.

Aber trotzdem habe ich die Woche gebacken und zwar etwas, was schnell geht und länger hält und man so zwischendurch naschen kann. Und das Shortbread brauchte ich noch für einen anderen Kuchen, der dann nächste Woche kommt. So viel sei verraten, es wird cremig.

Wir brauchen auch nicht viel für die leckeren Kekschen

125 gr Butter

25 gr Puderzucker

225 gr Mehl

1 Prise Salz

1Eßl Rosenwasser

Zucker zum Bestreuen.

Alle Zutaten auf einen Blick

Das Rezept ist jetzt für eine 22cm Springform dosiert. Ich mache oft das doppelte Rezept, vor allem wenn ich das Shortbread noch für einen anderen Kuchen brauche. Den Ofen schon mal auf 160 Grad Celsuis Ober- und Unterhitze vorheizen.

DSC_0009

Zuerst wird die weiche Butter mit dem Puderzucker cremig gerührt. Dann das Mehl und die Prise Salz dazu geben. Ich nehme gerne eine Prise mehr. Zum Schluss das Rosenwasser hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.

DSC_0013

Die Springform mit Backpapier auslegen und den unteren Rand bei Bedarf leicht fetten. Den Teig direkt in die Springform geben und gleichmäßig verteilen. Ich wollte es erst mit einem kleinen Roller machen, aber da sind die Hände doch einfach die beste Wahl und ich arbeite damit lieber. Und wenn die Oberfläche ein wenig unregelmäßig wird, ist das nur ein Zeichen von selbstgemachter Handarbeit. Das ganze jetzt noch mit einer Gabel einstechen für das typische Muster. Ich lasse da ja meiner Kreativität gerne mal freien Lauf.

DSC_0016

Das ganze backt ihr dann 30 Minuten auf mittlerer Schiene. Das Shortbread darf nicht zu dunkel werden. Wenn es doch anfängt braun zu werden, SOFORT raus damit! Direkt nach dem Backen mit Zucker bestreuen und noch heiß schneiden. Das Shortbread lässt sich nur  direkt nach dem Backen schneiden, ansonsten krümelt es und bricht auseinander.

DSC_0022 DSC_0025

Für den Fall, dass ihr es gerne sehr süß beim Gebäck mögt, könnt ihr zu Beginn auch noch bis zu 40 gr Kristallzucker in den Teig geben.

DSC_0027

Da ich dieses Gebäck zu Ostfriesischem Schwarztee liebe und ich den gerne stark mit 2 Stück Kluntje und nem ordentlichen Schuss Sahne aus der Teetasse schlürfe, belasse ich sie mit der Süße so wie im Rezept.

DSC_0041DSC_0035

Das Shortbread lässt sich gut einige Zeit in einer Blechdose aufheben. Und ab und zu so ein Kekschen, hat noch niemandem geschadet.

DSC_0043

Lasst es euch schmecken und viel Erfolg beim Nachbacken!

Süße  Küsse, eure Penny

Advertisements

Ein Gedanke zu “Britisches Shortbread

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s