Apfel-Ahornsirup-Mini Gugelhupf

Hey ihr Zimtschneckchen,

auch wenn euch das Rezept etwas „herbstlich“ vorkommt, wollte ich es euch trotzdem zeigen. Denn die kleinen Gugelhupfe lassen sich auch super zu einem Picknick mitnehmen und sind ein super Hingucker.

Ich habe  mit dem folgenden Rezept, 6 kleine Gugelhupfe und eine Springform (17cm) gebacken.  Also wenn ihr nur 6 Gugelhupfe machen wollt, würde ich das Rezept halbieren. Oder natürlich eine normal große Springform benutzen (26cm beispielsweise).

4 Äpfel (z.Bsp.  Golden Delicious)

1  EL Zitronensaft

1 TL Zitronenschale (Bio versteht sich)

120 ml Sonnenblumenöl

180 gr Zucker

1 TL Vanillepulver, auch gemahlene Vanille bzw Vanillearoma 

2 Eier

280 gr Mehl

1/2 TL gemahlener Zimt

1 Prise Salz

2 TL Backpulver

1 1/2 TL Backnatron

2 Eiweiße (sehr steif geschlagen)

30 gr gehackte Walnüsse

Die Äpfel schälen, halbieren und entkernen. Ich habe sie sehr klein gewürfelt, da sie ja in die kleinen Gugelhupfformen passen sollten. Die Würfel dann mit dem Zitronensaft vermengen und beiseite stellen. Jetzt würde ich schon mal den Ofen vorheizen auf 150°C Umluft. Das Öl mit dem Zucker und der Vanille verquirlen, die 2 Eier unterrühren. Die restlichen trockenen Zutaten vermischen und nach und nach untermischen und zu einem glatten Teig verarbeiten. Erst die Apfelstücke untermischen, dann das steif geschlagene Eiweiß unterheben.

Den Teig gleichmäßig auf die gefetteten Förmchen verteilen und den Rest in die Springform geben und auf mittlerer Schiene 35 Minuten backen. Da Backöfen sehr unterschiedlich backen, immer die Stäbchenprobe machen. Hängt noch Teig am Holzspieß nochmal etwas Zeit zugeben. Nach dem Backen alles gut auskühlen lassen.

Für das Frosting

100 gr Butter (Raumtemperatur)

100 gr heller Rohrzucker (es tut auch der dunkle)

85 ml Ahornsirup

250 gr Frischkäse

Die Butter mit dem Handrührgerät schaumig aufschlagen, Zucker und Ahornsirup dazu geben und weiter aufschlagen bis der Zucker sich aufgelöst hat. Den Frischkäse abgießen und ebenfalls aufschlagen. Die Buttermasse nach und nach unterrühren, bis eine glatte Creme entsteht. Das Frosting kühl stellen bis es streichfähig ist. IMG_3999

Die Gugelhupfe aus der Form nehmen und mit dem Frosting bestreichen. Und den Rest der Creme auf dem runden Kuchen verteilen. Das ganze noch mind. 3 Stunden kühl stellen. Den Kuchen mit den gehackten Walnüssen bestreuen und servieren. IMG_4005

Ich liebe das Frosting und könnte es mit dem Löffel essen *grins*

IMG_4023

Süße Küsse, eure Penny

Advertisements

10 Gedanken zu “Apfel-Ahornsirup-Mini Gugelhupf

  1. Hallo liebe Penny, meinem Wochenendebesuch möchte ich deine leckere Kreation servieren. Allerdings habe ich noch zwei Fragen zum Rezept: mit dem Vanillepulver meinst du bestimmt Puddingpulver, oder? Und sind tatsächlich 30 Walnüsse gemeint oder 30 Gramm? Wäre lieb, wenn du mir das kurz sagen könntest! 🙂 Liebe Grüße, Julia

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Julia,
      Ich meine gemahlene Vanille … Du kannst aber auch ne Vanilleschote auskratzen ☺️ Und ähm ja 30 gr Walnüsse 🙈 ich werde es direkt mal im Rezept ändern! Viel Erfolg beim Backen und lass mich wissen, ob alles geklappt hat!
      Liebe Grüße Penny

      Gefällt mir

      1. Ohhh, du hast wirklich nicht zu viel versprochen. Die kleinen Törtchen waren ein Gedicht. Wirklich sehr besonders durch die Kombi Ahornsirup-Apfel-Walnuss. Mein Besuch war auch sehr angetan! 🙂 Die mache ich jetzt öfters! 🙂

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s